Über Heuer

Über HeuerUnternehmen

Präzision, Leistungsbereitschaft, Freude am Lernen, Wertschätzung und Spaß an der Arbeit – dafür stehen wir bei Heuer.

 

Mission

Um zukünftig sowohl nachhaltig entwickeln als auch effizient und umweltgerecht produzieren und investieren zu können, möchten wir langfristig weiter modernisieren. Dies auch mit dem Ziel, agil und proaktiv auf Veränderungen in Industrie und Gesellschaft reagieren zu können.

Wirtschaftlichkeit ist dabei jedoch nur ein Aspekt. Wir möchten auch ein attraktiver Arbeitgeber für unsere Mitarbeiter:innen bleiben und deshalb weiterhin eine Unternehmenskultur der Offenheit, des Vertrauens und der Nachhaltigkeit pflegen und leben.

 

Strategie

Wir möchten exzellente und zunehmend nachhaltige Produkte produzieren, die den Anforderungen unserer Kund:innen gerecht werden. Perspektivisch wollen wir mutige Schritte gehen, um zukünftig eigene, innovative Produkte zu entwickeln, die unserem Nachhaltigkeitsgedanken gerecht werden.

über Heuer - Werte, Strategie und Zielsetzung
Über Heuer - Gleichberechtigung und unser Umgang miteinander

Über HeuerKodex

Als Hersteller von zeichnungsgebundenen Teilen haben wir auch eine soziale Verantwortung. Wir stellen uns regelmäßig die Frage, unter welchen Arbeitsbedingungen und mit welchen Auswirkungen unsere Produkte hergestellt und wie die Rohstoffe hierfür gewonnen werden.

Nicht nur wir und unsere Kunden:innen fordern Nachweise, wie sozial und ökologisch nachhaltig unsere Lieferketten ausgestaltet sind. Zunehmend definieren auch Gesetze und Gesetzesinitiativen diesbezüglich konkrete Anforderungen an uns.

Vor diesem Hintergrund haben wir einen für uns verbindlichen Verhaltenskodex erstellt:

  • Die selbstverständliche Einhaltung aller Regeln zur Gewährleistung von freiem und fairem Wettbewerb.
  • Wir treffen Entscheidungen auf der Basis fachlicher und sachlicher Erwägungen.
  • Beim Import von Waren achten wir darauf – und erwarten dies auch von unseren Lieferanten – dass alle an uns gelieferten Produkte frei von Konfliktrohstoffen sind.
  • Wir halten die einschlägigen Datenschutzgesetze ein und stellen sicher, dass vertrauliche Informationen geheim gehalten werden, sowie geistiges Eigentum geschützt wird.
  • Der wertschätzende und respektvolle Umgang mit Mitarbeiter:innen ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie. Wir haben ein faires Arbeitsumfeld. Wir beachten die Grundsätze der Gleichberechtigung und Chancengleichheit.
  • Wir beachten die geltenden Bestimmungen zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz.
  • Nachhaltigkeit ist für uns ein Unternehmensziel und sehr wichtig. Wir sind um nachhaltige Produktionsprozesse bemüht, versuchen Umweltbelastungen zu minimieren und unsere Prozesse stetig zu verbessern.
  • Wir beziehen seit 2012 Strom aus regenerativen Anlagen. Dadurch sparen wir im Jahr ca. 100.000 kg CO₂ ein.

Über HeuerQualität

Unsere Qualitätspolitik gründet sich in unserer unternehmerischen Sorgfalt sowie unserem Anspruch Produkte und Dienstleistungen in hoher Qualität bei optimaler Kundenzufriedenheit zu liefern.

Der entscheidende Faktor in der Umsetzung der Qualitätspolitik ist das Management. Die Geschäftsführung sowie alle Führungskräfte im Unternehmen verpflichten sich, das tägliche Handeln an der dargelegten Qualitätspolitik auszurichten, und so ein positives Vorbild für das gesamte Team zu sein.

Eine wesentliche Zielsetzung der Heuer Präzisionsteile GmbH ist der Erhalt und die kontinuierliche Verbesserung des Qualitätsniveaus, um auch zukünftig allen Ansprüchen unserer Kund:innen gerecht zu werden.

Dabei setzen wir auf ein Qualitätsmanagement, das sich auf die DIN EN ISO 9001 stützt. Qualität ist bei uns kein Zufallsprodukt, denn wir bilden unsere Mitarbeiter:innen gezielt und konsequent auf Führungs- und Wertschöpfungsprozesse hin aus. Wesentliches Werkzeug-Know-How und Methodenwissen werden in unseren Schulungen und Weiterbildungen vermittelt.

Personen Ausbildung
Heuer - im TUN präzise

Über HeuerZufriedenheit

Kundenzufriedenheit

Wir sind lösungsorientiert und flexibel. Das schafft uns zufriedene und auch treue Kund:innen. Wir sind motiviert auch neue Wege auszuprobieren, um unseren Kund:innen maximalen Nutzen und ein außerordentlich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten zu können.

Kundeninteraktion

Gerne stehen wir mit unseren Kund:innen und Lieferant:innen in engem Kontakt, um über einen regelmäßigen Austausch eine bereichernde Arbeitsatmosphäre zu generieren, sowie schnelle und hochwertige Ergebnisse zu erzielen.

Über HeuerGeschichte

2022

Wir haben viel vor

2021

Der neue Firmensitz ist nun in Aichwald-Aichschieß

Erstmals seit der Gründung zieht die Firma in eigene Geschäftsräume. Der neue Firmensitz ist nun in Aichwald-Aichschieß.

Die Herstellung von Radteilen wird um Kurbeln und Tretlager erweitert.

2018

Kontinuierliche Weiterentwicklung von Produkten für den Radsport

Kontinuierliche Weiterentwicklung von Produkten für den Radsport.
2017

Konstruktion und Herstellung der ersten Heuer-Bahnradnabe

Konstruktion und Herstellung der ersten Heuer-Bahnradnabe Joachim Eilers, den Doppelweltmeister auf der Radrennbahn.
2016

Ausbau und Erweiterung der Fertigung

Ausbau und Erweiterung der Fertigung. Eine zusätzliche Lagerhalle wird angemietet.
2010

Umzug nach Wernau und Modernisierung der Fertigung

Umzug nach Wernau und Modernisierung der Fertigung. Investition in neue Maschinen und Anlagen.
2009

Investition in ein hochmodernes Bearbeitungszentrum

Für die Serienproduktion investieren wir in ein hochmodernes CNC Dreh- und Fräszentrum. Damit können wir Antriebskomponenten in der Komplettfertigung wirtschaftlich herstellen.
2007

Aufgabe des Maschinenbaus

Wir geben den Maschinenbau auf und konzentrieren uns stattdessen auf die Herstellung von zeichnungsgebundenen Präzisionsteilen nach Kundenvorgabe. Die bisher gesammelten Erfahrungen im Bereich des Maschinenbaus sind hilfreich für die präzise Herstellung von Führungs- und Antriebskomponenten.
2005

Investition in die CNC-Fertigung

Wir übernehmen Teile einer CNC-Fertigung und integrieren diese in unsere Fertigung. Damit können wir wirtschaftlich Kleinserien herstellen und einen Teil des Projektgeschäfts kompensieren.
2004

Veränderungen des Marktes

Die Veränderungen des Marktes rund um die Herstellung von Mobiltelefonen und deren Zulieferteilen erfordert Veränderungen bei Heuer. Die Verlagerung der Produktionsstätten nach Asien lässt den gesamten Markt für diese Produkte wegbrechen. Ein großer Einschnitt. 50% der Prüftechnik wird allein für diese Branche hergestellt. Frank Maschkiwitz hat im Zuge dieser Veränderung das gemeinsame Unternehmen verlassen.
2002

Erster kurvengesteuerter Prüfautomat

Wir entwickeln den ersten kurvengesteuerten Prüfautomaten für einen Airbag-Steckverbinder. Es wird die präzise Montage der Kontakte überwacht und im Durchlauf mit einer Wiederholgenauigkeit besser 5µm optisch im Durchlauf vermessen. Daraus ergibt sich eine rechnerische Fehlerquote von einem fehlerhaften (nicht erkannten Teil) auf 1 Million geprüfter Teile.
2000

Erste vollautomatische Montageanlagen

Herstellung der ersten vollautomatischen Montageanlagen mit integrierter optischer und elektrischer Messtechnik. Taktzeiten von 0,5 bis 3 Sekunden sind das Maß der Dinge. Die Ausbringung steigert sich damit auf 5-25 Millionen Teile auf einem Automaten pro Jahr.
Ziele für Fehlerquoten werden in Parts per Million gemessen. Die Null-Fehler Forderung ist geboren. Die Messwerte werden im Prozess statistisch ausgewertet und visualisiert.
1998

Elektrische Messsysteme und optische Prüfsysteme

In teilautomatisierten Montageanlagen werden optische und elektrische Messsysteme integriert. Diese Innovation bereitet den Weg für die Herstellung von Chipkartenlesern (SIM-Lock) in Mobiltelefonen.
Die Montage wird mit optischen Prüfsystemen überwacht. Dafür wird, mit selbst entwickelter Technik, die Positionierung von Pins mit Wiederholgenauigkeiten im Mikrometerbereich vermessen.
1997

Standort Denkendorf

Die Projektumsetzung gestaltet sich oftmals schwierig. Deshalb werden in Denkendorf weitere Räume angemietet, um die Projekte im eigenen Sondermaschinen- und Anlagenbau umzusetzen.
Die automatisierte Montage- und Prüftechnik von Steckverbindern wird zur Kernkompetenz. Die Mobiltelefone erleben in Deutschland einen Boom, die Stückzahlen stiegen gefühlt unaufhörlich.
1996

Gemeinsame Entwicklungsprojekte

Die Projekte werden umfangreicher und komplexer.
Frank Maschkiwitz (Maschinenbauer), Thomas Ruf (Elektrotechniker) und Joachim Heuer (Feinwerktechniker) arbeiten von nun an im gemeinsamen Ingenieurbüro. Gemeinsam werden aufwendigere Entwicklungsprojekte umgesetzt. Vernetzte Systeme, Automatisierung und Prüftechnik werden zu den Spezialgebieten.
1993

Gründung Heuer Engineering

Als Student packt Joachim Heuer die Gelegenheit beim Schopf und gründet die Firma Heuer Engineering. Der Fokus liegt auf der Projektierungen von steuerungstechnischen Systemen, vernetzten Anlagen und der Programmierung von Schulungsgeräten.
Das Wissen dazu erarbeitet sich Joachim in seinem Studium sowie auf Aus- und Weiterbildungen.

Über HeuerNews – Soziales Engagement

Über HeuerJobs und Karriere

Sie haben bereits einige Jahre Berufserfahrung nach Ihrer Ausbildung oder Ihrem Studium gesammelt und suchen jetzt eine neue Herausforderung in einem dynamischen und erfolgreichen Unternehmen mit Zukunft?

Für den Erfolg unseres Unternehmens sind Mitarbeiter:innen das wichtigste Potenzial. Eine gesunde Mischung aus begeisterten Nachwuchskräften und erfahrenen Mitarbeitern:innen bilden hierfür die Basis und streben eine gesicherte Zukunft an. Aus diesem Grund brauchen wir SIE mit Ihrem Wissen und Ihrer Erfahrung. Gesellschaftliche Verantwortung übernehmen bedeutet für uns, junge hoch motivierte Schulabgänger:innen zu Profis auszubilden.

 

h-pt-scroll-button